RETREAT 2024

In den letzten Wochen erhielten wir von euch wieder Anfragen nach einem Retreat 2024. Wir möchten den Wunsch gerne aufnehmen und haben Termine für November beim Gartenhotel Heusser Bad Dürkheim angefragt. Einige von Euch waren ja bereits 2023 mit dabei und kennen die Möglichkeiten für ein schöne Zeit zur Entspannung. YOGA von und mit Johanna am Morgen und am Abend. Zeit zur Nutzung der Wellnesslandschaft, Massagen, gute Gespräche unter­einander/miteinander, kleine Unternehmungen usw. Wir hatten für die Zeit 22. - 24. November vorreserviert und für eine entsprechende Anzahl Einzel- sowie Doppelzimmer die Zusage erhalten. 

Update 19.06.2024 - Der Event im November ist ausgebucht, 17 Anmeldungen. Herzlichen Dank an alle Yogi!

In eigener Sache

Zeichen zu setzen, eine Meinung haben, dahinter stehn. Das gilt in dieser Zeit ganz Besonders ... früher nannte man das "Zivilcourage". Warum habe ich, Johanna, meine Dozententätigkeit nach über 20-jähriger Dozententätikeit an der Vhs Hagenbach beendet? Ich unterstützte bis zum ersten Semester 2022 das Konzept der VHS in Rheinland-Pfalz." Jedoch aufgrund unschöner interner Vorgänge, gepaart mit haltlosen Anschuldigungen gegen die langjährige Leiterin der VHS Hagenbach, Erni Wölfle, (u.a. die Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechte, Verletzung der Datenschutzverordnung, ungebührliches, respektloses Verhalten, Demütigungen, Abwertungen, extrem unprofessionelle Kommunikation, Beschneidungen von Kompetenzen usw. usw.) haben wir beschlossen, die Zusammenarbeit, alle Aktivitäten mit der Volkshochschule Hagenbach zu beenden. Wir konnten und wollten ein derartiges Verhalten weder tolerieren oder auch nur im Ansatz akzeptieren. Denn es fehlen einfach nur die Worte um dies zu beschreiben.

Ein sehr gut recherchierter Presseartikel erschien am 06. Dezember 2022 in der Rheinpfalz. Der Artikel fasste das Chaos, die Führungsprobleme innerhalb der Chefetage der Vhs Hagenbach zusammen. Ein cäsarischer, autoritärer Führunsstil, welcher vom Ego der Verbandsbürgermeisterin angetrieben wird. Ein Leserbrief titelt: "Die gesamte Situation eskaliert weiter" durch "die überaus beliebte Bürgermeisterin mit Herz". Siebzehn Dozenten hatten ihren Unmut zu Papier gebracht. Viele davon haben ihre Beweggründe, nicht mehr für die VHS Hagenbach als Dozenten zur Verfügng zu stehen, direkt an die Verbandsbürgermeisterin geschickt. Einsicht, Führung, Miteinander ... eine komplette Fehlanzeige. In einer Phase der Selbstreflektion hätte sie sich die Frage stellen können: "Was habe ich denn hier falsch gemacht"? Das wäre eine Option gewesen um Antworten zu erhalten. Jedoch beklagt sie sich nun, dass niemand mit ihr das Gespräch gesucht hatte. Im Umkehrschluss, diese siebzehn ihr namentlich bekannten Dozenten und Dozenten zu einem Gespräch einzuladen, erfordert jedoch flexibles Denken und Handeln, Größe und entbehrt nicht einer gewissen Kritikfähigkeit."

Wayseer Manifesto


Das menschliche Bewusstsein ist vielleicht das letzte große ungelöste Rätsel unserer Existenz. Möglicherweise werden wir nie aufklären, worin seine Besonderheit besteht. Also jenes Gefühl der Selbstwahrnehmung, der inneren Freiheit, des Lebens in der ersten Person. Vielleicht ist der Naturwissenschaft grundsätzlich der Zugang zu dieser Sphäre des Persönlichen verwehrt. Vielleicht wird sie nie erklären können, woher dieses Ich-Gefühl rührt.

Das bewusste Sein bezieht sich auf den Zustand des bewussten Erlebens, bei dem eine Person sich ihrer selbst, ihrer Umgebung und ihrer Gedanken bewusst ist. Es beinhaltet die Fähigkeit, bewusst wahrzunehmen, zu reflektieren, zu planen und Entscheidungen zu treffen. Das bewusste Sein ermöglicht es einer Person, sich als individuelles Wesen zu erkennen und sich über ihre eigenen Gedanken, Emotionen und Handlungen im Klaren zu sein. Das "bewusste Sein" ist ein zentraler Bestandteil des menschlichen Bewusstseins und spielt eine wichtige Rolle in unserem täglichen Leben. Es ermöglicht uns, uns selbst und die Welt um uns herum zu verstehen und bewusste Entscheidungen zu treffen. Das bewusste Sein kann durch Achtsamkeit und Selbstreflexion gefördert werden und trägt dazu bei, ein erfülltes und sinnvolles Leben zu führen. Vielleicht ist Bewusstsein aber auch der Zustand, bei dem der Geist ruhig ist, genau die Zeitspanne zwischen zwei Gedanken.

In der Meditation wird oft darauf hingewiesen, dass es in diesen Gedankenpausen einen Zustand der Stille, der Leere oder des reinen Bewusstseins gibt, der frei von Gedanken und Konzepten ist. Dieser Zustand wird manchmal als Bewusstseinsraum oder als Moment des reinen Gewahrseins bezeichnet. In diesem Zustand können wir eine tiefere Verbindung zu unserer inneren Natur herstellen und einen tieferen Frieden und Gelassenheit erfahren.

Die Erforschung der Gedankenlücken kann uns helfen, uns bewusst zu werden, wie unser Geist funktioniert, und uns die Möglichkeit geben, zwischen den Gedanken einen Raum der Ruhe und Klarheit zu finden. Indem wir uns auf die Gedankenpausen konzentrieren und lernen, sie zu verlängern, können wir unsere geistige Klarheit, Achtsamkeit und Präsenz verbessern und ein tieferes Verständnis von uns selbst und unserer Umgebung entwickeln.

Der bewusste Mensch ist jemand, der sich seiner Gedanken, Emotionen, Handlungen und seiner Umgebung bewusst ist. Ein bewusster Mensch ist sich seiner eigenen Existenz und seines Selbst bewusst und strebt danach, ein tieferes Verständnis von sich selbst und der Welt um sich herum zu entwickeln. Ein bewusster Mensch praktiziert oft Achtsamkeit, Selbstreflexion und persönliche Weiterentwicklung, um sein Bewusstsein zu erweitern und sein volles Potenzial zu entfalten.

Ein bewusster Mensch ist in der Lage, seine Gedanken und Emotionen zu beobachten, ohne von ihnen überwältigt zu werden, und kann bewusste Entscheidungen treffen, die im Einklang mit seinen Werten und Zielen stehen. Ein bewusster Mensch ist sich auch der Auswirkungen seines Handelns auf sich selbst, andere Menschen und die Umwelt bewusst und strebt danach, in Harmonie mit seinem inneren Selbst und der äußeren Welt zu leben.

Ein bewusster Mensch praktiziert Mitgefühl, Empathie und Respekt gegenüber anderen und strebt danach, ein sinnvolles und erfülltes Leben zu führen. Durch die Kultivierung von Bewusstsein, Achtsamkeit und Selbstreflexion kann ein bewusster Mensch zu innerem Frieden, Gelassenheit und Harmonie gelangen und eine positive Wirkung auf sich selbst und die Menschen in seinem Umfeld zu erreichen.

Wenn Du wissen willst wer Du warst, dann schau wer Du bist. Wenn du wissen willst wer Du sein wirst, dann schau was Du tust. (vom Schatten ins Licht)

Der Bewusste Mensch® steht für den neuen Menschen, ein neues Bewusstsein. Der Vereinszweck in diesem Kontext die Weitergabe und Vermittlung von innerem, neuem und altem Wissen, Techniken der Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform, Erfahrungsaustausch über Erkenntnisse und Möglichkeiten einer gesunden Ernährung, ganzheitliche Zusammenhänge und die Wirkung auf Körper, Geist und Seele und einem damit einhergehenden, bewussten Sein. Der Bewusste Mensch® e.V. ist eine Plattform für die persönliche Entfaltung und die Bewusstseinsentwicklung. Der Verein steht auch für geistiges Wachstum, Erkenntnis und Heilung, direkte Förderung von Selbstwert und Perspektiven im Leben von Kindern, Jugendlichen und allen anderen Zielgruppen durch praktische und zielgerichtete Hilfestellung frei von politischer und/oder konfessioneller Ausrichtung. Ein wichtiger Aspekt ist der Austausch mit Wissenschaftlern unterschiedlicher Richtungen, teilen übergreifender Information auf Gebieten wie Energiemedizin, Naturwissenschaften, intuitive Diagnostik, Heilkunde, Ernährung, Gesundheit und Prophylaxe, Umwelttechnologie, Sprachen, Bildung, Kultur und Geschichte. Dies geschieht unter anderem durch eigene Forschungstätigkeit, finanzielle Unterstützung von Studien und Einbringen eigener Erfahrungen aus dem Mitgliederkreis.

Wir machen unsere Leser darauf aufmerksam, dass die Wirksamkeit von Diagnosen, Therapien, Methoden über die wir hier berichten zum heuten Zeitpunkt nicht in allen Details wissenschaftlich/schulmedizinisch bewiesen oder durch seriöse Studien belegt sind. Dennoch: was heute noch als unmöglich gilt, kann schon morgen schon ganz anders sein. Denn auch die Wissenschaft und die Schulmedizin lernen täglich neu dazu. Grundsätzlich gilt: Wir führen hier keine Diagnosen, Therapien und Behandlungen im medizinischen Sinne durch. Unsere Unterstützung kann keine ärztliche, psychologische oder physiologische Behandlung ersetzen. Ein Heilversprechen respektive Erfolgsversprechen werden von uns nicht gegeben.

Haben wir dennoch Ihr Interesse geweckt? Dann laden wir Sie ein, sich weiter auf unseren umzuschauen. Sie dürfen gerne Kontakt mit uns aufnehmen, wir freuen uns auf Sie ...