RETREAT 2024

In den letzten Wochen erhielten wir von euch wieder Anfragen nach einem Retreat 2024. Wir möchten den Wunsch gerne aufnehmen und haben Termine für November beim Gartenhotel Heusser Bad Dürkheim angefragt. Einige von Euch waren ja bereits 2023 mit dabei und kennen die Möglichkeiten für ein schöne Zeit zur Entspannung. YOGA von und mit Johanna am Morgen und am Abend. Zeit zur Nutzung der Wellnesslandschaft, Massagen, gute Gespräche unter­einander/miteinander, kleine Unternehmungen usw. Wir hatten für die Zeit 22. - 24. November vorreserviert und für eine entsprechende Anzahl Einzel- sowie Doppelzimmer die Zusage erhalten. 

Update 19.06.2024 - Der Event im November ist ausgebucht, 17 Anmeldungen. Herzlichen Dank an alle Yogi!

In eigener Sache

Zeichen zu setzen, eine Meinung haben, dahinter stehn. Das gilt in dieser Zeit ganz Besonders ... früher nannte man das "Zivilcourage". Warum habe ich, Johanna, meine Dozententätigkeit nach über 20-jähriger Dozententätikeit an der Vhs Hagenbach beendet? Ich unterstützte bis zum ersten Semester 2022 das Konzept der VHS in Rheinland-Pfalz." Jedoch aufgrund unschöner interner Vorgänge, gepaart mit haltlosen Anschuldigungen gegen die langjährige Leiterin der VHS Hagenbach, Erni Wölfle, (u.a. die Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechte, Verletzung der Datenschutzverordnung, ungebührliches, respektloses Verhalten, Demütigungen, Abwertungen, extrem unprofessionelle Kommunikation, Beschneidungen von Kompetenzen usw. usw.) haben wir beschlossen, die Zusammenarbeit, alle Aktivitäten mit der Volkshochschule Hagenbach zu beenden. Wir konnten und wollten ein derartiges Verhalten weder tolerieren oder auch nur im Ansatz akzeptieren. Denn es fehlen einfach nur die Worte um dies zu beschreiben.

Ein sehr gut recherchierter Presseartikel erschien am 06. Dezember 2022 in der Rheinpfalz. Der Artikel fasste das Chaos, die Führungsprobleme innerhalb der Chefetage der Vhs Hagenbach zusammen. Ein cäsarischer, autoritärer Führunsstil, welcher vom Ego der Verbandsbürgermeisterin angetrieben wird. Ein Leserbrief titelt: "Die gesamte Situation eskaliert weiter" durch "die überaus beliebte Bürgermeisterin mit Herz". Siebzehn Dozenten hatten ihren Unmut zu Papier gebracht. Viele davon haben ihre Beweggründe, nicht mehr für die VHS Hagenbach als Dozenten zur Verfügng zu stehen, direkt an die Verbandsbürgermeisterin geschickt. Einsicht, Führung, Miteinander ... eine komplette Fehlanzeige. In einer Phase der Selbstreflektion hätte sie sich die Frage stellen können: "Was habe ich denn hier falsch gemacht"? Das wäre eine Option gewesen um Antworten zu erhalten. Jedoch beklagt sie sich nun, dass niemand mit ihr das Gespräch gesucht hatte. Im Umkehrschluss, diese siebzehn ihr namentlich bekannten Dozenten und Dozenten zu einem Gespräch einzuladen, erfordert jedoch flexibles Denken und Handeln, Größe und entbehrt nicht einer gewissen Kritikfähigkeit."

Wayseer Manifesto

Bitte die für das Benutzerkonto hinterlegte E-Mail-Adresse eingeben. Der Benutzername wird dann an diese E-Mail-Adresse geschickt.