Als elektromagnetische Wellen entdeckt wurden, war Lakhovsky einer der ersten, der prüfte, auf welche Weise sie auch zur Behandlung von Erkrankungen verwendet werden konnten. Er baute einen sehr primitiven Emitter elektromagnetischer Wellen, der einfach eine Mischung von Wellenlängen erzeugte, und nannte ihn Multiwave-Oszillator. Bei manchen Personen, die vor seiner Antenne saßen, wurden durch die Exposition gute Ergebnisse erzielt. Daher werden diese ursprünglichen Designs noch immer gebaut und verwendet.

Lakhovsky vermutete in jeder Zelle einen schwingenden Oszillator, der hochfrequente Wellen aussendet, aber auch empfangen kann. Er nahm an, dass es ein sehr breites Spektrum von Schwingungen bzw. Strahlungen gibt, die außerhalb der Erde erzeugt wurden und alle Zellen durchdringen. Für ihn waren Krankheitserreger Störsender, die mit ihren Störschwingungen gegen die natürlichen Zellschwingungen der gesunden Zellen des Körpers angingen. Gesunde Zellen sollten in charakteristischer Weise anders schwingen als kranke Zellen. Lakhovsky glaubte, die Resonanzfrequenz von kranken Zellen so verändern zu können, dass diese wieder vollständig gesundeten.

In den letzten Jahrzehnten gab es zahlreiche Versuche, ein originales Multi-Wave-Oszillatorgerät wieder herzustellen. Einige der Geräte, die Ergebnis solcher Versuche waren, sind ziemlich erfinderisch und einfallsreich. Unabhängig von Gerüchten über ihre medizinische Wirksamkeit wurden sie jedoch nur als Vermutungen betrachtet, wie genau der Multiple Wave Oscillator tatsächlich funktionierte. Das änderte sich, als in Italien mehrere original und mehrere noch funktionsfähige original Multiple Wave Oscillator-Geräte entdeckt wurden. Durch die Bemühungen der zwei neugierigen Ingenieure Bruno Sacco und Tony Kerselaers wurden diese Geräte sorgfältig analysiert und rückentwickelt. Die Ergebnisse wurden in dem E-Book "Die Geheimnisse der Lakhovsky Multiple Wave Oscillator Revealed" (jetzt in der 4. erweiterten Ausgabe) veröffentlicht. Wir empfehlen jedem, der sich für historisches Material in Bezug auf den Multiple Wave Oscillator interessiert, das Buch gründlich zu lesen. Es ist praktisch die einzige zuverlässige Quelle für historisch und technisch verfügbare Daten auf Original-Wave-Oszillatorgeräten. Basierend auf dem Reverse Engineering-Bericht ist es jetzt möglich, Replikate mehrerer Wave-Oszillator-Geräte zu erstellen, die den Spezifikationen des Originalgeräts genau entsprechen.

Ein Forschungsteam besitzt zwei der in Italien entdeckten Maschinen aus dem Büro von Dr. Vassileff. Die Hauptforschungsmitglieder sind: Jean Claude Dupuy, Bruno Sacco und Tony Kerselaers. Ihr Mission Statement lautet: Verteilen Sie das Wissen über das Lakhovsky Multiple Wave Oscillator Device .

Der Lakhovsky Oszilator (MWO) in unserem Fokus:

Wir werden uns 2019 eingehender mit dem Lakhovsky Oszilator beschäftigen und planen ein Treffen mit dem Schweizer Heinz Christian Tobler um mehr über die Möglichkeiten und die geistigen Grundlagen seiner Arbeit zu erfahren: Er sagt: Ob einem das bewusst ist oder nicht: Parvata ist die göttliche Shakti, die Energie aus welcher alles entsteht. Diese äußert sich durch die Blitzkraft. Parvata bedeutet auch die mit Energie geladene Regenwolke. Der Ganesha ist der Sabdhabrahma des Klanges. Im Oszillator evoziert man diese Blitzkraft. Weiter sagt Heinz Christian Tobler: Wer die ganze Schöpfung und auch Geräte als lebendig erkannt hat versteht, was ich sagen möchte. So wie der Gedanke durch die Luft der Lungen in Schwingung gebracht durch die Stimmbänder und durch  den Gaumen als Wort artikuliert werden kann , kann durch die richtige Führung und Entfachung der Blitzkraft Energie des höchsten göttlichen Prinzips in Resonanz mit einem aus dem dynamischen Gleichgewicht gebrachten Menschen die gottgewollte Gesundheit insofern wieder hergestellt werden, als dass sich diese Gotteskraft in geordneter Weise dort einschwingt, wo sie verlustig geworden ist und dadurch Gesundung, Harmonie und innere Zentriertheit zum Ausdruck bringen kann. Das ist in meinen Augen die wirkliche Arbeit die ich durch diese Geräte ermögliche. Wer sich selbst heilt ist gesegnet. Wer Hilfe wünscht und braucht soll sie erhalten. Es ist weder Ihre noch meine Aufgabe darüber zu befinden wer was will oder braucht.

Grundsätzlich führen wir hier keine Diagnosen, Therapien und Behandlungen im medizinischen Sinne durch. Unsere Unterstützung kann keine ärztliche, psychologische oder physiologische Behandlung ersetzen. Ein Heilversprechen respektive Erfolgsversprechen wird nicht gegeben.