Zuwendung, Licht, Luft und Wasser – mehr brauchen Sprossen nicht zum Gedeihen. Sprossen ziehen heißt: Ganzjährig frisches Grün in der Küche und auf dem Teller. Denn gekeimten selbst die Sprossen zu Hause ziehenSprossen überzeugen nicht nur durch die einfache Handhabung, sondern sie haben es ordentlich in sich, und zwar: pflanzliches Eiweiß, Vitamine, Ballaststoffe und Mineralien machen sie besonders für die vegetarische und vegane Ernährung zu einem absolut wertvollen Begleiter.

Event 03. November 2018: In einem speziellen Tages-Workshop mit Malefi Cicu zeigen wir unseren interessierten Vereinsmitgliedern, wie einfach es ist, selbst die Sprossen zu Hause ziehen. Wir freuen uns ganz besonders auf eine spannende Zusammenarbeit und Partnerschaft mit der Eschenfelder GmbH & Co KG, welche uns im Vorfeld des Workshops mit wertvollen Informationen rund um das Thema "Sprossen" unterstützt hatte. Wie diese Zusammenarbeit und Partnerschaft aussieht, erfahren die Teilnehmer im Workshop.

Der Verzehr von Sprossen aus eigener Zucht ist toll, die Vielfalt ist überwältigend und der Workshop vermittelt das Know-how sowie das notwendige und erforderliche Verständnis für erfolgreiches Arbeiten mit den Sprossen.

Mit den richtigen Sprossengläsern/Keimgläsern können Sie täglich das ganze Jahr über Gesundheit ernten. Die Kombination aus Glas und feinmaschigem Sieb aus nickelfreiem Edelstahl, garantiert eine mühelose und hygienisch saubere Sprossenzucht ohne Erde. Der Schraubverschluss ist aus einer lebensmittelechten geschützten Aluminiumlegierung.

Daher achten wir beim „Sprossen ziehen“ unbedingt auf die folgenden Punkte:

  • Qualität: Verwende bitte nur Bio-Samen und auch nur solche Samen, welche speziell für die Sprossenzucht vorgesehen sind.
  • Keimsaat ca. 8 Std., Hülsenfrüchte 12 Std., in Wasser einweichen (pro 750 ml Glas 1 EL. für kleine Saaten wie Alfalfa, Radieschen und 2 EL für große Saaten wie Mungbohnen, Kichererbsen, Linsen; pro 1000 ml Glas jeweils maximal die doppelte Menge). Danach das Wasser ausgießen und das Glas schräg stellen.
  • Die Sprossen zweimal am Tag (morgens und abends) mit frischem Wasser durchspülen.
  • Nach dem Spülen das Wasser ausgießen.
  • Das Sprossenglas schräg stehen lassen, damit das überschüssige Wasser abtropfen und Luft zirkulieren kann. Ernten Sie je nach Saat nach 5-8 Tagen, Sonnenblumen- Kichererbsen- und Linsensprossen nach 2-3 Tagen.

 
Die fertigen Sprossen bleiben in einem Gefäß im Kühlschrank 4-5 Tage frisch und brauchen nicht mehr gespült zu werden. Nun können Sie in Ihren Sprossengläsern bereits neue Saaten ansetzen und sind so lückenlos versorgt! 

Tipp: Eventuelle farbliche Veränderungen des Edelstahl-Siebs sind kein Rost (!), sondern rühren von den ätherischen Ölen in den Sprossen her. Besonders bei Bockshornklee können starke gelbliche Verfärbungen auftreten. Mit Wasch Soda (erhältlich z.B. im dm-Markt) lassen sich diese Rückstände leicht entfernen.

Bei Interesse nehmen Sie einfach und unverbindlich Kontakt mit mir/uns auf - wir freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.